L R

KARO AKTUELL AUSGABE Dezember 2017

Lesen Sie Aktuelles aus unserer täglichen Arbeit

hier geht es zum Artikel
 
 

Don't Look Away

Mit drei Klicks Verdachtsfälle von sexuellem Missbrauch melden!

Mit drei Klicks Fälle von sexuellem Missbrauch melden
 
 

Stop Sexkauf

Zeichen setzen!

Petition „Stop Sexkauf“ unterzeichnen!
 
 
Zurück

Dank an ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

12 Jahre Unterstützung

Wir danken ŠKODA AUTO Deutschland GmbH im Namen aller betroffenen Kinder, Jugendlichen und Frauen für diese bedeutungsvolle Hilfe! Für die Arbeit von KARO e.V., die konkrete Hilfen und den Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen, die von Zwangsprostitution, sexueller Ausbeutung und Gewalt betroffen sind beinhaltet, ist ein PKW existenziell. Auch die Streetwork wäre ohne ein Auto nicht möglich. Mehrmals wöchentlich werden dabei von unseren Sozialarbeiterinnen die Straßenstrichbereiche sowie bordellähnliche Einrichtungen in den deutsch- tschechischen Grenzregionen aufgesucht. Dabei werden die notwendigen Präventions- und Grundversorgungsmittel wie z.B. Kondome, Tampons, Spritzen und Informationsmaterialien verteilt sowie weiterführende Hilfen angeboten.
Oft gibt es Situationen, wo die Opfer schnellstmöglich weggebracht werden müssen, z.B. in ein Krankenhaus, zur Polizei oder in eine sichere Schutzunterkunft.
Ebenfalls für die weitere Arbeit von KARO e.V. u.a. bei der Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Frauen zu Ämtern und Behörden, zu Gerichtsverfahren, in Therapieeinrichtungen sowie zur Durchführung von Sensibilisierungsmaßnahmen und Veranstaltungen das Fahrzeug regelmäßig genutzt.
KARO e.V. erhält keinerlei öffentliche Mittel und für unsere Arbeit sind wir auf Spenden und Fördermitgliedschaftsbeiträge angewiesen.

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH gewährleistet durch diese kontinuierliche großartige Unterstützung, dass die Arbeit von KARO e.V. in den verschiedenen Bereichen immer wieder realisierbar ist. Seit 2004 bekommen wir ein Dienstfahrzeug von ŠKODA AUTO Deutschland GmbH zur Verfügung gestellt.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Cathrin Schauer oder Nicole Baumgärtel unter Tel.: 03741/276851.