L R

KARO AKTUELL AUSGABE FRÜHJAHR 2017

Lesen Sie Aktuelles aus unserer täglichen Arbeit

hier geht es zum Artikel
 
 

Don't Look Away

Mit drei Klicks Verdachtsfälle von sexuellem Missbrauch melden!

Mit drei Klicks Fälle von sexuellem Missbrauch melden
 
 

Stellenausschreibung

Assistentin für soziale und wirtschaftliche Hilfen gesucht

Mehr Informationen
 
 

Publikationen

Bisher hat KARO darüber hinaus folgende Schriften veröffentlicht:

„Kinder auf dem Strich – Bericht von der deutsch-tschechischen Grenze“ Cathrin Schauer. Herausgeber: ECPAT Deutschland und das Deutsche Komitee für UNICEF, Horlemann Verlag, erschienen im Oktober 2003.

Über das Buch:

Im deutsch-tschechischen Grenzgebiet hat sich ein regelrechter Markt für Kinderprostitution entwickelt. Kinder werden von Familienangehörigen zur Prostitution gezwungen. Zuhälterbanden verschleppen Minderjährige aus entfernten Regionen Tschechiens und anderen mittel- und osteuropäischen Ländern in die Grenzregion. Die Opfer werden vorwiegend von deutschen Sextouristen und Pädophilen missbraucht. Die von UNICEF und der Kinderrechtsorganisation ECPAT herausgegebene Untersuchung „Kinder auf dem Strich - Bericht von der deutsch-tschechischen Grenze“ zeichnet erstmals ein umfassendes Bild der sexuellen Ausbeutung von Kindern in der Region. Seit 1996 beobachtete die Autorin Cathrin Schauer etwa 500 Mädchen und Jungen, die sich selbst zur Prostitution anboten oder von Erwachsenen vermittelt wurden, die Jüngsten davon noch im Säuglingsalter. Die engagierte Streetworkerin der Sozialprojekts Karo führte weiter rund 200 ausführliche Interviews mit betroffenen Kindern, erwachsenen Prostituierten, Mitarbeitern sozialer Einrichtungen, Polizeibeamten und Passanten an den Grenzübergängen.

 „Es ist schockierend, dass Kinder ganz in unserer Nachbarschaft skrupellos missbraucht werden. Wir müssen alles tun, um den Opfern zu helfen und weitere Kinder vor diesen Verbrechen zu schützen“, sagte UNICEF-Schirmherrin Christina Rau und rief zur Unterstützung der Aktion „Kinder sind unverkäuflich!“ auf, mit der UNICEF zum Kampf gegen den internationalen Kinderhandel aufruft.

 „Polizei und Behörden müssen energischer als bisher gegen die Ausbeutung von Kindern vorgehen“, forderte Mechtild Maurer von ECPAT Deutschland. „Das Unsichtbare muss sichtbar gemacht werden, Prostitution und der Handel mit Kindern dürfen nicht länger verleugnet werden.“

Weitere Informationen zum Thema

„Kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern in der Grenzregion“; als Kapitel in „Sexueller Missbrauch von Kindern“
Herausgeber: Friedrich Ebert Stiftung Prag, erschienen im Dezember 2004

„KARO – Zielgruppenspezifisches, grenzüberschreitendes Sozialprojekt in Prostitutions- und Drogenszenen“ als Kapitel in „AIDS und HIV Infektionen“
Herausgeber: Dr. Jäger, ecomed Verlag, erschienen im Juni 2004

„Das ist mein Leben! Ist es ein Leben?“
Sexuelle Ausbeutung von Frauen und Kindern in einer tschechisch - deutschen Grenzregion
als Kapitel in „Solidarität mit Frauen in Not - 20 Jahre Solwodi e.V.“
Herausgeber: Dr. Sr. Lea Ackermann, Reiner Engelmann, erschienen im Januar 2005

„Jeder holt sich, was er will - Sexuelle Ausbeutung von Frauen und Kindern in einer tschechischen Grenzregion“, als Kapitel in „Mythos Osteuropa - Prostitution, Migration, Frauenhandel“ Herausgeber: Berliner Wissenschaftsverlag, erschienen im Juli 2006

„Frauenhandel“ als Kapitel in „Wörterbuch für Soziale Arbeit und Geschlecht“,
HerausgeberInnen: Gudrun Ehlert, Heide Funk, Gerd Stecklina, erschienen Juventa Verlag 2011

„ Ich möchte nicht mehr, dass die deutschen Männer kommen“ als Kapitel in: "Religion vernetzt 9: Unterrichtswerk für katholische Religionslehre an Gymnasien. Lehrerkommentar" 
Herausgeber: Prof.Dr.Hans Mendl und Prof.Dr. Markus Schiefer Ferrari 3.Auflage 2012 Kösel- Verlag München